Leichte Erschöpfung bei Tourplanung

Heute versuche ich Dir trotz lähmender Müdigkeit noch zu berichten was alles geschehen  ist…

Leider musste ich heute zu einer Schmerztablette  und etwas Entzündungshemmenden greifen…

Ich hoffe es wird auf der Tour besser…

Auf meiner Agenda standen heute einige Termine…

Von mir aus nenn es Meetings… Wie Du magst…

Unzählige Nachrichten… Über facebook… meinen Email Account… und per What’s app sind bei mir eingegangen…

Einladungen zu einem Fotoshooting… Helikopter Rundflug… Gartenparty mit…

Ausfahrt mit einem Käfer… von allem war etwas dabei…

Dinge die in meinem Kopf zuvor nie rumgeschwirrt sind…

Jedoch haben mich all diese Einladungen sehr berührt und mich darin bestätigt das ich richtig handle…

Ich habe nun grobe Etappen eingeplant…

Wuppertal… Soest… Kassel… der Edersee… Homberg… Weimar… Leipzig… Potsdam und Berlin haben mich eingeladen…

Ich überlegenoch  ob ich über Willingen doch  lieber doch über Kassel fahre…

Tausend Dank an dieser Stelle für die Unterstützung…

Ob ich immer ein Dach über dem Kopf haben werde, weis ich allerdings noch nicht…

Denn zelten ist defintiv nicht mein Ding…

Ein Zelt, somit unnötiger Ballast…

Das muß anders gehen…

Wie?

Das weis ich selber noch nicht genau…

Ich bin selbst gespannt…

Besonders darauf wieviele Kilometer ich schaffe…

Gestern habe ich lange an meinem Blog gewerkelt…

Ich hoffe es gefällt Dir…

Freunde haben mir geraten einen Spendenbutton zu installieren…

Ob mir paypal auf meiner Reise weiterhilft???

Keine Ahnung…

ich werde berichten…

Auf jeden Fall haben in den letzten zwei Tagen die administrativen Dinge überhand genommen…

Wenn man bedenkt das diese Idee erst Donnerstagnacht in meinem Kopf entstanden ist…

Also genau vor 5 Tagen…

Ja, da fragt man sich wirklich ob La Vie* anders ist…

Ganz ehrlich ich bin mir selber noch nicht sicher ob ich das packe…

Aber eins steht fest…

Ich werde packen…

Damit ich am 25.07.17  los kann…

Für mich und die Welt dort draußen…

Die Erschöpfung ist heut nicht von der Hand zu weisen…

Da hat auch kein Vollbad mehr geholfen…

Jedoch hat ein lieber Facebookfreund sich angeboten mir zu helfen…

Er kümmert sich nun um die YouTube Präsentationen…

Es geistern wirklich einige Fragen in meinem Kopf herrum…

Ich frage mich wo man adäquat Unterbuchsen waschen kann ?

Zudem überlege ich ob ich mein Laptop mitnehme…

Schließlich mag ich schreiben…

Und dann graut es mir…

Mir graut es jetzt schon vor den Bergen im Sauerland…

Aber eine Frau, ein Wort…

Ich weis das ich mit deiner Hilfe und der Hilfe Gottes diesen Weg frech und munter meistern werde…

Wie genau das steht noch in den Sternen…

Ich werde vorab noch einen Arzttermin wahrnehmen…

Damit ich zumindest für den Notfall ausgerüstet bin…

Der Gedanke nachts Begegnungen mit Wildschweinen zu haben, geht mir überhaupt nicht aus dem Kopf…

Irgendwie ist das meine größte Sorge…

Am meisten freue ich mich auf bulgarische Truckerfahrer… Die mich vielleicht ein paar Meter mitnehmen… oder mit denen ich auf einem Rastplatz eine Brotzeit haben werde…

Es ist und bleibt wirklich spannend… Auch für eine spontane Improvisationskünstlerin wie mich…

Durch die ganzen Tätigkeiten im Netz, bin ich kaum zum Essen gekommen…

Gestern haben zwei gute Freunde bei einem netten italienischen Abend für mein Wohl gesorgt…

Haupthemen waren Baroloweine und Motorräder… Stolz hat der Hausherr mir einen Schatz aus seinem Keller gezeigt…

Männer halt…

Ich habe mich mehr über den strammen Max mit Mozarella gefreut…

Eine Kreation die ich so nicht kannte…

Da ich kein Schwein esse wurde aus dem ganzen… Graubrot mit Rührei Mozarella und Melone…

Fantastisch…

Heute habe ich noch meinen kleinen Sohn betüddelt…

Der leider mein Ersatzhandy für die Tour geschrottet hat…

Somit werde ich wohl nur mit einem Smartphone losziehen…

Welche ich jedoch noch von seiner Spiderapp befreien muß…

Die Kinder sind im groben eher unbeeindruckt von dem was ich vorhabe…

So ist das, wenn man mit einer Mutti wie mir groß wird…

Somit kann ich mit gutem Gewissen losziehen…

Ich bin mir sicher, dass sie mich irgendwo besuchen kommen…

Gestern habe ich zudem noch ein geeigneteres Rad angeboten bekommen…

Bzw… wurde eins für mich gesucht… Dafür war meine Körpergröße und meine Beinlänge von elementarer Bedeutung…

Wen es interessiert… Ich habe 1 Meter lange Beine…

Ob das jetzt gut ist weis ich nicht…

Wir werden es sehen…

Heute ist mir dann mitgeteilt worden, dass ein passendes Rad für mich geliefert wird…

Vielen Dank schon einmal dafür…

Es ist ROT…

Ich überlege noch ob das Rad einen Namen bekommen sollte… Vorschläge sind jederzeit willkommen…

Auf jeden Fall wird es geschmückt… Mit Blumengirlanden…

Ohne Schmuck werde ich nicht fahren…

In solchen Dingen bin ich einfach ein Mädchen…

Also ich verabschiede mich für heute…

Und freue mich auf eine Mütze Schlaf…

Morgen würde ich gerne noch ein paar Plakate gestalten…

Damit mehr Leute erfahren was ich vorhabe…

Jedoch habe ich um 8.00h bereits einen wichtigen Termin…

Meine Tochter kommt bereits gegen Mittag und mein Sohn hat die Abschlußvorführung seines Kindergartens…

Somit weis ich nicht ob ich morgen noch etwas für die Tour rumwirbeln kann…

Wir werden sehen was der Tag so bringt…

Bis dahin ❤️ Grüße La Vie*

3 Antworten auf „Leichte Erschöpfung bei Tourplanung“

  1. Hey du Wirbelwind
    ich mag Dich… – heftig.
    doch viel Wichtiger der da ist –
    „Ich Glaube an Dich“.
    Nicht.. –
    dass du das Richtige tust,
    sondern tust,
    was dein Herz dir gerade flüstert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.